Energiesparmassnahmen im Haushalt

Machen Sie sich bereits Gedanken, wie Sie Energiekosten sparen können? Nachfolgend finden Sie einige Tipps, wie Sie mit einfachen Massnahmen im Alltag Energie sparen können.

Stromverbrauch optimieren

Das Sparpotenzial bei den vielen elektrischen Geräten im Haushalt ist sehr hoch. Viele dieser Geräte befinden sich die meiste Zeit im Standby-Modus und verbrauchen dadurch unnötig viel Strom. Stecken Sie Ihre elektrischen Geräte in Steckdosenleisten mit Ausschaltknopf, so können Sie Ihre Geräte mit einem Knopf gleichzeitig ausschalten. Vor allem auch Geräte, welche mit dem Internet oder WLAN-Netzwerk verbunden sind, verbrauchen viel Strom. Schalten Sie diese Geräte wie Modem, Router, Fernseher, Drucker usw. aus, wenn Sie diese nicht brauchen.

Besonders praktisch sind auch Zeitschaltuhren, diese können einfach als Zwischenstecker von Steckdose und Stecker verwendet werden. An der Zeitschaltuhr lassen sich direkt Zeitspannen einstellen, zu dieser das Gerät Strom erhalten soll. Nur geeignet, um Geräte aus- und einzuschalten. Den Standby Stromverbrauch kann man damit kaum reduzieren, da die Zeitschaltuhren ebenfalls 1-2 Watt an Strom verbrauchen.

Die besten Tricks in der Küche

  • Den Kühlschrank immer rasch schliessen. Achten Sie darauf, dass die Tür richtig schliesst und keine Verpackungen oder eine spröde Dichtung dies verhindern.

  • Mit der richtigen Temperatur im Kühlschrank lässt sich ebenfalls Strom sparen. Temperaturen zwischen 4 und 7 Grad sind ausreichend, damit die Lebensmittel frisch bleiben.

  • Damit der Kühl- oder Gefrierschrank nicht unnötig Energie verbraucht, ist die richtige Platzierung wichtig. Neben einer Wärmequelle wie Backofen oder Herd, wird mehr Energie zum Kühlen verbraucht.

  • Beim Kochen und Backen die Wärme sinnvoll ausnützen. In den meisten Fällen kann auf das Aufwärmen des Backofens verzichtet und beim Kochen kann mit der Restwärme fertiggekocht werden.

  • Jeder Topf hat einen Kopf: Hat der Topf den passenden Deckel kann auch hier Strom gespart werden.

  • Zum Aufwärmen eignen sich am besten die Mikrowelle oder die Pfanne

  • Der Wasserkocher stellt oft erst nach dem Aufkochen ab. Falls Sie ohnehin auf den Tee warten, können Sie ihn bereits früher ausschalten und auch hier Energie sparen. Ausserdem hilft es, nur die gewünschte Wassermenge aufzukochen.

Tipps für die Wäsche

Zudem gibt es verschiedene Möglichkeiten, beim Waschen Energie zu sparen:

  • Beim Kauf der Waschmaschine auf die Energieeffizienzklasse achten.

  • Lassen Sie die Waschmaschine nur laufen, wenn Sie genügend Wäsche haben und die Maschine nicht halb leer ist.

  • Wählen Sie das richtige Waschprogramm aus – bevorzugen Sie das Sparprogramm, auch wenn es länger dauert.

  • Vorzugsweise mit niedrigen Temperaturen waschen (ca. 30 Grad).

  • Auf die Vorwäsche verzichten.

  • Versuchen Sie, auf den Tumbler zu verzichten und bevorzugen Sie das Lufttrocknen.

LED-Beleuchtung

Die Lampen und Leuchten Zuhause werden in den dunklen Herbst- und Wintertagen natürlich häufig und besonders am Abend für längere Zeit benötigt. Doch auch bei der Beleuchtung kann Energie gespart werden. Die Glüh-, Halogen- und Sparlampen können mit LED-Lampen ausgetauscht werden. Bei einer LED-Birne wird im Gegensatz zu einer herkömmlichen Glühbirne der Energieverbrauch um rund 80% reduziert. Zudem ist die Lebensdauer der LEDs um einiges länger.

LED-Lampen sind in der Anschaffung grundsätzlich etwas teurer als Glüh- oder Halogenlampen. Doch dank der Langlebigkeit und dem eingesparten Strom sind sie eine Investition für die Zukunft.

Smarte Steuerung

Nutzen Sie smarte Heizkörperthermostate für einen bedarfsgerechten Heizplan in jedem Raum. Die einfache Steuerung ermöglicht eine energiesparende und komfortable Temperatur zu Hause. Bevor Sie aufstehen, wärmt die Heizung das Badezimmer vor; wenn Sie tagsüber unterwegs sind, wird die Wärme im Schlafzimmer reduziert.

Mit diversen Funktionssteckdosen lässt sich sogar per App der Stromverbrauch der angeschlossenen Geräte überwachen für eine volle Kontrolle. Dabei behalten Sie den Verbrauch immer im Blick und können Ein- und Ausschaltzeiten festlegen.

Interdiscount-Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und gehören Sie zu den Ersten, die von unseren wöchentlichen Angeboten, Aktionen und Neuheiten erfahren.
Sie haben Fragen oder möchten telefonisch bestellen? Unser Kundenservice hilft Ihnen gerne weiter.

Garantiert auch in Ihrer Nähe

Persönliche Beratung und alle Service-Leistungen direkt in Ihrer Nähe.Filiale suchen
Zahlungsarten
Ausführliche Informationen finden Sie im Servicebereich unter Zahlungsarten.
Supercard
Sammeln Sie Superpunkte.
Ein Unternehmen der Coop Gruppe