Unsere Produkte
Einfache Bezahlung, schnelle Lieferung
Unsere Produkte

Monitore

Resultate

Monitore

Sortiert nach
1-15 von 15Artikeln
Verfügbar
Verfügbar
Verfügbar – Wenige auf Lager
Verfügbar
Verfügbar
Verfügbar
Verfügbar
Verfügbar
Verfügbar – Wenige auf Lager
Verfügbar
Lieferung auf Bestellung
Express
Verfügbar – Wenige auf Lager
Lieferung auf Bestellung
Verfügbar

Monitore: Brillantes Bild aus jedem Blickwinkel

Ein grosser, scharfer und kontrastreicher PC-Bildschirm ist Gold wert. Schon für wenig Geld bekommen Sie Monitore mit guter Bildqualität und Ergonomie für Office-Aufgaben, Filmwiedergabe, Fotos und Spiele. Der Trend zu grossen Bildschirmdiagonalen und breiten Bildformaten ist ungebrochen.

Monitor auswählen: Grösse, Bildformat und Auflösung

Entscheidende Auswahlkriterien beim Monitorkauf sind die Bildschirmdiagonale, das Seitenverhältnis und die Auflösung. Die Grösse eines Monitors wird als Bildschirmdiagonale in Zoll angegeben. Der Wert bezieht sich auf den Abstand von der linken oberen zur rechten unteren Ecke. Ein Zoll entspricht dabei 2,54 cm. Ein grösserer Monitor bietet in der Regel mehr Bildfläche für die Darstellung von Inhalten. Sie sehen also mehr von Dokumenten, Grafiken sowie Webseiten und können beim Fernsehen und Spielen tiefer ins Geschehen eintauchen.

Aktuelle Monitore verwenden üblicherweise das Breitbildformat 16:9 oder 16:10. Die Zahlen beim Bildformat beschreiben das Seitenverhältnis der Anzeigefläche von Breite und Höhe. Bildschirme im 21:9-Format sind besonders breit. Sie bieten in etwa die Fläche zweier klassischer 4:3-Monitore nebeneinander. Von einer großen Bildschirmbreite profitieren Sie bei vielen Hollywood-Filmen (balkenfreie Darstellung) und PC-Games.

Standard-Displays arbeiten mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) aufwärts. Für anspruchsvolle Nutzer, Bildbearbeitung, Videoschnitt und Gaming sind höhere Auflösungen von WQHD (2560 x 1440) bis 4K/Ultra HD (3840 x 2160) empfehlenswert. Mehr Auflösung bei gleicher Bildschirmdiagonalen bedeutet eine höhere Pixeldichte. Damit wirkt das Bild schärfer, im Gegenzug verkleinert sich die Darstellung von Texten und Icons. In aktuellen Windows-Versionen können Sie die Desktopanzeige zum Ausgleich vergrössern.

Display-Typ, Reaktionszeit und Anschlüsse

Für Spieler ist ein Monitor mit schneller Reaktionszeit wichtig. Sie sorgt zusammen mit einer hohen Bildwiederholrate für eine geschmeidige Darstellung. Monitore mit TN-Panel (Twisted Nematic) sind reaktionsschnell, aber nicht ganz so neutral beim Blickwinkel. Wenn Sie Wert auf kräftige Farben legen, ziehen Sie einen Monitor mit IPS-Panel (In-Plane Switching) in die engere Wahl. Die IPS-Technik reagiert zwar bei Games meist nicht ganz so flink, punktet dafür aber mit Farbtreue und grossem Blickwinkel. IPS-Weiterentwicklungen mit kurzer Reaktionszeit sind E-IPS (Enhanced IPS) und PLS (Plane-to-Line Switching). Vor allem für die Grafikbearbeitung mit hohem Kontrast eignen sich Monitore mit PVA- (Patterned Vertical Alignment) oder MVA-Panels (Multi-Domain Vertical Alignment).

Die Angaben LCD (Liquid Crystal Display) steht für einen PC-Bildschirm mit Leuchtstoffröhren-Hintergrundbeleuchtung, LED-Displays nutzen dafür Leuchtdioden. OLED-Monitore kommen ohne Hintergrundbeleuchtung aus, die Bildpunkte leuchten selbst.

Übliche Anschlüsse bei aktuellen Monitoren sind DisplayPort (DP), HMDI und DVI. Mit DisplayPort erzielen Sie bei hoher Auflösung das beste Bild. Achten Sie dabei auf hochwertige Kabel beim Zubehör.

Monitor-Extras: Höhenverstellung, Pivot und USB-Hub

Über das Bildschirmmenü (On-Screen-Display, OSD) lassen sich Einstellungen wie Helligkeit, Kontrast und Farbmodus vornehmen. Ist ein USB-Hub im Monitor integriert, können Sie Tastatur und Maus bequem anschliessen.

Nützlich ist eine Höhenverstellung, mit der sich die Position des Bildschirms auf Ihre Grösse ausrichten lässt. Monitore mit Pivot-Funktion lassen sich um 90 Grad drehen. Die Geräte können hochkant betrieben werden, was für die Dokumentenbearbeitung nützlich sein kann.

Tipp: Ihren alten Monitor können Sie weiter als Zweitmonitor für Windows verwenden. So haben Sie nebenbei immer Menüpaletten aus Anwendungen, Ihre Mails oder die Fussballergebnisse im Auge. Für den Multi-Monitor-Betrieb sollten Ihre Grafikkarte zwei Monitorausgänge besitzen.

Einkaufen wie es dir gefällt
Online bestellenund in jeder Filiale abholen
Heute bis 20 Uhrbestellt - morgen geliefert
Versandkostenfreibei Heimlieferung ab 49.- CHF
Sie haben Fragen oder möchten telefonisch bestellen? Unser Kundenservice hilft Ihnen gerne weiter.
Garantiert auch in Ihrer Nähe
Persönliche Beratung und alle Service-Leistungen direkt in Ihrer Nähe.
Filiale suchen
Zahlungsarten
Postfinance E-Finance
  • Vorauskasse
  • Firmenrechnung
  • Bezahlung bei Abholung
  • Monatsrechnung
SRF sport live

Ein Unternehmen der Coop Gruppe

Coop